Digitaler-Anwalt

„Formalitäten“ für den Antrag auf einstweilige Anordnung in Gewaltschutzsachen

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung auf einstweilige Anordnung in Gewaltschutzsachen Folgendes: Der Antrag beim Familiengericht muss schriftlich eingereicht oder zu Protokoll der Geschäftsstelle erklärt werden. Vor dem Amtsgericht besteht generell kein Anwaltszwang. Erklärt man seinen Antrag zu Protokoll der Geschäftsstelle, so hat man sich durch Personalausweis zu legitimieren (vgl. Schulte-Bunert / Weinreich, FamFG Kommentar, […]

mehr lesen

Adoption

Eine Adoption ist zulässig, wenn sie dem Wohl des Kindes dient und zu erwarten ist, dass zwischen dem Annehmenden und dem Kind ein echtes Eltern-Kind-Verhältnis ensteht.

mehr lesen

Anwaltszwang

Bitte beachten Sie, dass Sie sich, wenn Sie den Scheidungsantrag stellen wollen, von einem Anwalt vertreten lassen müssen. Der Anwalt muss dann den Scheidungsantrag unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben – auch formal ordnungsgemäß – stellen (Jüdt / Kleffmann / Weinreich, Formularbuch des Fachanwalts Familienrecht, 5. Auflage 2017, 1. Kapitel, Rn. 92 ff.): Es herrscht Anwaltszwang, […]

mehr lesen

Anwaltszwang Scheidung

Bitte beachten Sie, dass Sie sich, wenn Sie den Scheidungsantrag stellen wollen, von einem Anwalt vertreten lassen müssen, der Anwalt muss dann den Scheidungsantrag unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben – auch formal ordnungsgemäß – stellen: Es herrscht Anwaltszwang, § 114 I FamFG, d.h. derjenige Ehegatte, der den Scheidungsantrag stellt, muss sich zwingend von einem Rechtsanwalt […]

mehr lesen

Düsseldorfer Tabelle

Bei der sogenannten “Düsseldorfer Tabelle” handelt es sich um Richtlinien für die Berechnung des Kindes- und Ehegattenunterhalts. Sie wurde von den Familienrichtern des Oberlandesgerichts Düsseldorf erstellt und wird in der Regel alle zwei Jahre an die neuen Einkommensverhältnisse angepasst. Die “Düsseldorfer Tabelle” ist zwar kein Gesetz, wird aber praktisch von allen Familiengerichten in Deutschland angewandt. […]

mehr lesen

Gewaltschutzanordnung

Das Verbot, die Wohnung der verletzten Person zu betreten oder bestimmte andere Orte aufzusuchen, an denen sich die verletzte Person regelmäßig aufhält.

mehr lesen

Scheidung vor deutschen Gerichten nach deutschem Recht

Zuständigkeit deutscher Gerichte: Sind beide Ehepartner deutsche Staatsangehörige, sind die deutschen Gerichte zuständig: Hinweis: Der Scheidungsantrag muss dann bei dem Familiengericht (= Abteilung des Amtsgerichts) eingereicht werden. Die örtliche Zuständigkeit des angerufenen Gerichts folgt aus § 122 FamFG: Demnach ist in erster Linie das Familiengericht örtlich zuständig, in dessen Bezirk einer der Ehegatten mit allen […]

mehr lesen

1 2